24.05.2019
FZI / House of Living Labs

Karlsruhe

 

Das ist das DevCamp

Beim DevCamp der Gesellschaft für Informatik werden die Teilnehmenden zum Co-Creator! Die Tech-Konferenz versammelt Entwicklerinnen und Entwickler, Informatikerinnen und Informatiker und IT-Begeisterte, um gemeinsam Kontakte zu knüpfen, mit Expertinnen und Experten zu diskutieren und interaktive Workshops zu veranstalten. Workshops und Sessions werden vorab von den Teilnehmenden gewählt und teilweise gehalten. So wird jeder zum Gestaltenden des Camps und wir schaffen ein Ereignis, das Konferenz und Technik einzigartig miteinander vereint. Um voll und ganz in die Themen einzutauchen, bringt jeder seinen eigenen Laptop mit.


Verschiedene Workshops & Sessions

Spannende Themenfelder wie AI, Blockchain, Big Data, IoT, uvm.


Persönliche Kontakte knüpfen

Lerne erfahrene IT-Spezialisten von den Partnerunternehmen des DevCamps kennen


Spannende Arbeitsfelder

Informiere Dich vor Ort über Direkteinstieg, Abschlussarbeiten, Werkstudententätigkeit & Praktika


All Inclusive

Frühstück, Lunch, Snacks und Dinner, Warm- und Kaltgetränke

Du möchtest selber einen Vortrag beisteuern? Dann gib dein Wunschthema bei der Anmeldung an und stelle dich dem demokratischen Votum der anderen Teilnehmer.

Partner

    

Ablauf

Let’s talk Tech: 10 Stunden intensiver Austausch zu Themen, Diskussionen und Fragen rund um die Softwareentwicklung.

Künstliche Intelligenz (KI) hat sich zu einem der zentralen Themenkomplexe der Informatik entwickelt. Nicht zuletzt alltagstaugliche Anwendungen wie Sprachassistenzen, Übersetzungsdienste oder Bilderkennungssoftware sind heute Treiber wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Entwicklung. Gleichzeitig entzünden sich an KI-Technologien auch Ängste, vom Wegfall von Arbeitsplätzen über Kontrollverlust bis hin zur Fremdsteuerung. Mit den #KI50 – DevCamps will die Gesellschaft für Informatik 2019 in ihrem 50. Jahr des Bestehens einen Blick hinter die Kulissen von KI-Anwendungen wagen und dazu beitragen das Thema KI zu entmystifizieren.

Adresse:
FZI House of Living Labs
Haid-und-Neu-Str. 5a
76131 Karlsruhe

So läuft’s:

09.00 Uhr Registrierung

09.30 Uhr Startschuss

10.00 Uhr Deep-Dive Workshops
Workshops namhafter Experten, kuratiert von der Gesellschaft für Informatik e.V.

12.30 Uhr Sessionplanung

13.00 Uhr Mittagspause

14.00 Uhr Sessions
Bring deine Sessionvorschläge ein und gestalte das Programm aktiv mit. Melde dich beim DevCamp an und sende uns deine Ideen.

17.30 Uhr WrapUp

18.00 Uhr Get-Together
Dinner & Networking

Speaker

Philipp Zehnder & Dominik Riemer | FZI

IoT-Datenmanagement mit StreamPipes (Workshop)

StreamPipes (www.streampipes.org) ist eine neue Toolbox, um ohne technische Expertise IoT-Daten in Echtzeit zu integrieren und analysieren. Die Open Source-Lösung ermöglicht es, durch einen webbasierten Pipeline-Editor mit wenigen Klicks Datenströme zu analysieren und daraus Ergebnisse zu generieren.
In dem Workshop wird zunächst die Anwendung demonstriert, anschließend werden einige technische Hintergründe präsentiert. Im zweiten Workshop-Teil werden die Anwender*innen die Lösung selbständig installieren und es findet eine Einführung in das entwicklerorientierte Software Development Kit (SDK) statt, mit dem sich StreamPipes einfach um neue Algorithmen und Anwendungsfälle erweitern lässt.

Datenmanagement im smarten Quartier, Energiekosten sparen durch Betriebsoptimierung, Lastspitzen vermeiden, (Flexibilitäts-)Potenziale entdecken und vermarkten – Seven2one bietet maßgeschneiderte Softwarelösungen für das intelligente Management und die Optimierung komplexer Energiesysteme. Mit langjähriger Expertise in IT und Energie unterstützen wir Energieversorger, Industrieunternehmen und Infrastrukturbetreiber bei der Digitalisierung und Optimierung ihres Energiemanagements.

Thomas Avieny & Michael Häfele | Seven2one Informationssysteme GmbH

Scrum + Lego = Agile Entwicklung üben! (Session)

Thomas Avieny, Leiter Plattform Innovationen
Michael Häfele, Product Owner

Agile (Software)Entwicklung hat sich seit Jahren in vielen Firmen etabliert, wobei meist Scrum als Methodik zum Einsatz kommt. Doch warum wird ein agiles Vorgehen überhaupt gebraucht? Worum geht es bei Scrum? Und wie funktioniert agile Entwicklung konkret im Unternehmen? In diesem Workshop lernst Du Scrum ganz praktisch kennen. Durch den Einsatz von Lego kannst Du sofort aktiv mitmachen und währenddessen mit Spaß und Freude den späteren Arbeitsalltag erfahren.

Finanzierungsspezialist mit Start-up-Spirit sucht IT-Talente

Du hast Lust auf spannende Aufgaben in einer teamorientierten Kultur? Dann bist Du richtig bei GRENKE. Als international tätiger Finanzierungsspezialist deckt GRENKE drei Bereiche ab: Leasing, Factoring und Banking – und bietet damit alles in Sachen Finanzierung, was Mittelständlern und Start-ups Freiraum bringt. Und das an über 140 Standorten in 32 Ländern. Freu Dich auf ein dynamisches Arbeitsumfeld, agiles Entwickeln von innovativen Lösungen und viel Freiraum für eigenständiges Arbeiten. Entwickle nicht nur Softwarelösungen, sondern auch Dich selbst.

Frank Bulling | GRENKE AG

Let´s discuss: DDD in practice (Session)

Tanja Bien & Jasmin Greissl | DHBW Karlsruhe

Künstliche neuronale Netze (Session)

 

Jan van Sas und Daniela Brenner | Sovendus GmbH

Wie wir bei Sovendus Big Data und AI nutzen, um gemeinsam unser Empfehlungssystem zu optimieren (Session)

Anmeldung

Sichere Dir jetzt Dein DevCamp-Karslruhe Ticket HIER!

  • 80 limitierte Plätze: Exklusiv für Fachbereiche Informatik, Ingenieurwesen, Mathematik, Physik, o.ä.
  • Spannende Arbeitsfelder kennenlernen: AI, Blockchain, Big Data, IoT, uvm.
  • Persönliche Kontakte knüpfen: Triff auf Experten von namhaften Unternehmen
  • Über 100 offene Stellen: Direkteinstieg, Bachelor-/Masterthesis, Werkstudententätigkeit, Praktika
  • All Inclusive: Frühstück, Lunch- und Dinner-Buffet, Warm- und Kaltgetränke

Tickets: 10 Euro
(inkl. Amazon Gutschein im Wert von 20 Euro)

Themenvorschläge einreichen

Du willst Dich beim DevCamp mit einem Thema einbringen? Dann schicke uns Deinen Vorschlag für eine Session. Diese wird dann vor Ort zur Abstimmung gestellt.

So möchte ich meine Session gestalten:

Impulsvortrag mit anschließender DiskussionArbeitsgruppe (Erarbeiten von konkreten Lösungen zu einer gemeinsamen Fragestellung)Fishbowl (selbst organisierte “Podium-Diskussion”)Erfahrungsaustausch als Dialog (verlangsamte, achtsame Diskussion)Debating (Pro-/Contra-Diskussion)Übung / Workshop